Original Miesbacher Tracht

Was genau ist eine „bayerische Tracht“?

Spricht man von bayerischer Tracht, ist meist die oberbayerische Gebirgstracht gemeint. Die Buam tragen traditionell eine Lederhosn mit Trachtenhemd, die Madln ein Dirndl oder Dirndlgwand, das aus der Dirndlschürze und der Dirndlbluse besteht. Jede Region hat bei ihrer Tracht ihre Feinheiten, die allerdings nur von echten Kennern unterschieden werden können.

Es gibt sechs Regionen Bayerns, die eigene Gebirgstrachten haben:

Miesbacher Tracht

Die Miesbacher Tracht ist eine sehr verbreitete Tracht. Sie ist benannt nach Miesbach, das als Ursprung der Trachtenbewegung gilt.

Werdenfelser Tracht

Sie ist benannt nach dem Werdenfelser Land. Diese oberbayerische Region erstreckt sich von Mittenwald im Süden bis hin nach Farchant. Die Werdenfelser Tracht ähnelt der Miesbacher Tracht, unterscheidet sich aber in einigen Feinheiten.

Inntaler Tracht

Die Inntaler Tracht ähnelt der Werdenfelser Tracht und der Miesbacher Tracht. Den wesentlichen Unterschied erkennen nur Insider: Der Hut ist mit einer Goldschnur, Quasten und zwei Bändern aus Samt, Moree oder Rips verziert.

Chiemgauer Tracht

Die Chiemgauer Tracht wird im Raum Chiemgau getragen. Sie ist wie die anderen Gebirgstrachten kein historisches Gewand. Auch die Chiemgauer Tracht hat sich erst mit der Verbreitung der Trachtenvereine im oberbayerischen Raum entwickelt.

Berchtesgadener Tracht

Die Tracht ist benannt nach der Region in und um Berchtesgaden.

Isarwinkler Tracht

Die Tracht hat ihren Namen vom Isarwinkel. Diese oberbayerische Region verläuft entlang der Isar in den Bayerischen Alpen zwischen Bad Tölz und der Landkreisgrenze drei Kilometer östlich von Wallgau. Die Isarwinkler Tracht ist ebenfalls ähnlich der Miesbacher Tracht. Einen kleinen, aber feinen Unterschied findet man dennoch: Der Hut wird hier immer mit einem Gamsbart getragen.

Original Miesbacher Tracht

Original Miesbacher Tracht (c) STphotography / bigstockphotos.com

Von den bayerischen Trachten gibt es unzählige Varianten, die sich selbst örtlich noch in kleinen Details unterschieden. DIE eine bayerische Tracht gibt es also nicht. In vielen Gegenden Bayerns bemüht man sich um den Erhalt von Alttrachten und historischen Trachten. Sehr kostbar und bekannt ist zum Beispiel die Dachauer Tracht.

(Quelle: Wikipedia)

Teilen: